Selbststromversorgung #4 – Montage und Start der Aufzeichnung (14.01.2018)

Der Wetterbricht meldete, es soll längere sonnige Abschnitte geben. Hurra !!!

Aus einfachen Holzleisten habe ich ein Gestell für die Dachaufstellung des Solarmoduls gebaut. Dabei hat das Solarmodul einen Winkel von etwa 30-40 Grad und ist in Richtung Süd ausgerichtet.

Der im Januar zwangsläufigen sehr flachen Sonnenstand wird bestimmt dazu führen, dass es durch nahe Gebäude oder Bäume zeitweise Abschattungen geben wird.

Ernüchterung – das ist für die ersten Tage im neuen Jahr echt nicht viel.

Die Kalkulation seit Projektstart. Mit den Werten wird sich die Anlage erst nach 20 Jahren amortisieren 😉 Es kommen aber bestimmt noch Monate, wo die Sonne scheint.

So sieht z.B. der 24.01.2018 aus.  Kurz nach 12 Uhr wurde also schon mal mit dem 260 Watt Modul satte 100 Watt erzeugt.

Das habe ich für meine Breitengrade und Ausrichtung meines Moduls gefunden. So könnte es aussehen. Mal sehen, was die kommenden Monate so bringen. 15 kW sollten es für einen Januar sein, es waren aber nicht mal 4 kW.
Mir fehlen aber die Tage 1 bis 13. Das Projekt startete erst ab 14.1.2018.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.